Amtshandlungen
 
Taufe
Fragen & Antworten
Taufgottesdienst
Anmeldung zur Taufe
Taufsprüche
Liedvorschläge
Nottaufe
Konfirmation
Hochzeit
Trauer
 
 

Taufsprüche


Hier finden Sie eine Auswahl von möglichen Taufsprüchen. Natürlich ist auch jedes andere biblische Wort möglich.

1 Mose 12,2:
Gott spricht: Ich will dich zu einem großen Volk machen und will dich segnen und dir einen großen Namen machen, und du sollst ein Segen sein.

1 Mose 28,15:
Gott spricht: Siehe, ich bin mit dir und will dich behüten, wo du hinziehst

4 Mose 6,24ff.:
Der HERR segne dich und behüte dich; der HERR lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; der HERR hebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden.

Josua 1,5b:
Ich will dich nicht verlassen noch von dir weichen.

Josua 1,9:
Siehe, ich habe dir geboten, dass du getrost und unverzagt seist. Lass dir nicht grauen und entsetze dich nicht; denn der HERR, dein Gott, ist mit dir in allem, was du tun wirst.

1. Samuel 16,7:
Gott sieht nicht auf das, worauf ein Mensch sieht. Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; Gott aber sieht das Herz an.

Psalm 1:
Wohl dem, der sich an Gott hält. Der ist wie ein Baum, gepflanzt an den Wasserbächen, der seine Frucht bringt zu seiner Zeit, und seine Blätter verwelken nicht. Und was er macht, das gerät wohl.

Psalm 8,5:
Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst, und des Menschen Kind, dass du dich seiner annimmst?

Psalm 20,5:
Er gebe dir, was dein Herz begehrt und erfülle alles, was du vorhast!

Psalm 23,1:
Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.

Psalm 27,1:
Der HERR ist mein Licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten? Der HERR ist meines Lebens Kraft; vor wem sollte mir grauen?

Psalm 34,5:
Als ich den HERRN suchte, antwortete er mir und errettete mich aus aller meiner Furcht.

Psalm 34,6:
Die auf ihn sehen, werden strahlen vor Freude, und ihr Angesicht soll nicht schamrot werden.

Psalm 36,6:
HERR, deine Güte reicht, so weit der Himmel ist, und deine Wahrheit, soweit die Wolken gehen.

Psalm 37,5:
Befiehl dem HERRN deine Wege und hoffe auf ihn, er wird's wohl machen

Psalm 37,24:
Fällt er, so stürzt er doch nicht, denn Gott hält ihn fest an der Hand.

Psalm 90,14:
Fülle uns frühe mit deiner Gnade, so wollen wir rühmen und fröhlich sein unser Leben lang.

Psalm 91, 11-12:
Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen, dass sie dich auf Händen tragen und du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest.

Psalm 103,17 f.:
Die Gnade aber des HERRN währt von Ewigkeit zu Ewigkeit über denen, die ihn fürchten, und seine Gerechtigkeit auf Kindeskind bei denen, die seinen Bund halten und gedenken an seine Gebote, dass sie danach tun.

Psalm 119,105:
Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Weg.

Psalm 121,7:
Der Herr behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele.

Psalm 139,5:
Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir.

Psalm 139,23:
Erforsche mich, Gott, und erkenne mein Herz; prüfe mich und erkenne, wie ich's meine.

Sprüche 31,8:
Tu deinen Mund auf für die Stummen und für die Sache aller, die verlassen sind.

Jesaja 12,3:
Ihr werdet mit Freuden Wasser schöpfen aus dem Heilsbrunnen.

Jesaja 41,13:
Denn ich bin der HERR, dein Gott, der deine rechte Hand faßt und zu dir spricht; Fürchte dich nicht, ich helfe dir!

Jesaja 43,1:
So spricht der HERR, der dich geschaffen hat:
Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!

Jesaja 43,3f:
Denn ich bin der HERR, dein Gott, dein Befreier. Ich habe viel für dich getan, weil du in meinen Augen so wert geachtet und auch herrlich bist und weil ich dich lieb habe.

Jesaja 54,10:
Denn es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen, aber meine Gnade soll nicht von dir weichen

Jesaja 58, 11:
Gott wird dich immer führen und dich sättigen in der Dürre und dich stärken. Und du wirst sein wie ein bewässerter Garten und wie eine Wasserquelle, der es nie an Wasser fehlt.

Jesaja 60,2:
Denn siehe, Finsternis bedeckt das Erdreich und Dunkel die Völker; aber über dir geht auf der HERR und seine Herrlichkeit erscheint über dir.

Jeremia 29,11:
Denn ich weiß wohl, was ich für Gedanken über euch habe, spricht der HERR:
Gedanken des Friedens und nicht des Leides, dass ich euch gebe Zukunft und Hoffnung.

Matthäus 5,5:
Selig sind die Sanftmütigen; denn sie werden das Erdreich besitzen.

Matthäus 5,6:
Selig sind, die da hungert und dürstet nach der Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden.

Matthäus 5,7:
Selig sind die Barmherzigen; denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.

Matthäus 5,8:
Selig sind, die reinen Herzens sind; denn sie werden Gott schauen.

Matthäus 5,14:
Ihr seid das Licht der Welt.

Matthäus 5,16:
So laßt euer Licht leuchten vor den Leuten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.

Matthäus 28,20:
Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.

Johannes 6,35:
Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten.

Johannes 7,38:
Wer an mich glaubt, von dessen Leib werden Ströme lebendigen Wassers fließen.

Johannes 8,12:
Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.

Johannes 14,6:
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Römer-Brief 15,7:
Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob.

Römer-Brief 8,39:
Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.

2 Korintherbrief 3,17:
Der Herr ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit.

2 Korintherbrief 5,17:
Darum:
Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.

Galaterbrief 5,1:
Zur Freiheit hat uns Christus befreit! So steht nun fest und laßt euch nicht wieder das Joch der Knechtschaft auflegen!

2. Thessalonicher-Brief 3,3:
Der Herr ist treu, der Herr wird dich stärken und bewahren vor dem Argen.

1. Petrus-Brief 5,7:
Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch.

1. Johannes-Brief 3,1:
Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater erwiesen, daß wir Gottes Kinder heißen sollen - und wir sind es auch

1. Johannes-Brief 4,16:
Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

1. Johannes-Brief 4,18:
Die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus; denn die Furcht rechnet mit Strafe. Wer sich aber fürchtet, der ist nicht vollkommen in der Liebe.

1. Johannes-Brief 4,19:
Laßt uns lieben, denn er hat uns zuerst geliebt.

nach oben
 
Ev.-luth. Kirchengemeinde Kücknitz - Mail an webmaster@kirche-kuecknitz.de